Free Trial

Safari Books Online is a digital library providing on-demand subscription access to thousands of learning resources.

Share this Page URL
Help

Kapitel 3: Verknüpfungen > Textmarken - Pg. 77

Textmarken 77 Abbildung 3.10: Die Aufforderung zum Speichern oder Ausführen (im Firefox) Textmarken Sie können nicht nur auf HTML-Seiten verlinken ­ sondern auch auf bestimmte Bereiche einer Seite. Oft sehen Sie auf Webseiten Folgendes: Ganz unten befin- det sich ein Link »nach oben«, der auf geradezu wundersame Art und Weise an den Anfang der Seite scrollt. Das geht ganz ohne Magie, nur mit ein wenig HTML. Sie können sich eine Textmarke wie eine Positionsmarkierung auf einer HTML- Seite vorstellen. Diese Markierung wird im Browser nicht explizit angezeigt, aber es ist klar, an welcher Stelle sie sich befindet. Sie setzen eine solche Mar- kierung wie folgt: <a name="oben">Irgendein Text</a> Damit ist die Textmarke definiert. Die Stelle darf nicht leer sein, auch wenn wir später ein Gegenbeispiel präsentieren werden. Um eine Textmarke ganz oben auf einer Seite zu definieren, verwenden Sie doch als Text die Überschrift oder setzen Sie ein (kaum sichtbares) Leerzeichen innerhalb des <a> -Elements. Der Name einer Textmarke muss die folgenden Bedingungen erfüllen, damit das Ganze auch in allen Browsern funktioniert: · Er darf nur aus den Buchstaben a­z bzw. A­Z bestehen. · Er darf insbesondere keine Leerzeichen enthalten (das mag der Internet Explorer überhaupt nicht).