Free Trial

Safari Books Online is a digital library providing on-demand subscription access to thousands of learning resources.

Share this Page URL
Help

Scharf stellen (Fokussieren) und Schärfe... > Scharf stellen (Fokussieren) und Sch... - Pg. 53

Scharf stellen (Fokussieren) und Schärfentiefe festlegen Wenn Sie mit Ihrem Objektiv auf einen Punkt scharf stellen, werden auch alle anderen Punkte derselben Entfernung scharf abgebildet. Vor und hin- ter dem scharfgestellten Punkt gibt es darüber hinaus eine Zone, die eben- falls in akzeptablem Maß als scharf erscheint. Die gesamte, scharf wahrge- nommene Zone bildet den Bereich der sogenannten ,,Schärfentiefe". Hinweis Ursache für das Phänomen ,,Schärfentiefe" ist, dass unser Auge Punkte erst ab einer bestimmten Größe unterscheiden kann. Was wir als Punkte wahrnehmen, sind im Grunde kleine Kreise (= Zerstreuungskreise). Aus 25 cm Entfernung kann ein durchschnittliches Auge Kreise mit etwa 0,25 mm Durchmesser (oder kleiner) nicht von Punkten unterscheiden. Ist die Zone groß, wirkt ein weiter Bereich des Bilds scharf, man spricht von hoher Schärfentiefe. Ist der scharf wahrgenommene Bereich eng, zeigt das Bild eine geringe Schärfentiefe. Das folgende Bild veranschaulicht den Effekt. Es wurde jeweils auf die Figur im Vordergrund scharfgestellt, und zwar mit unterschiedlichen Blenden und Kameratypen. f/4 f/8 f/16 f/4 f/8 DSLR (Bildsensorgröße: Vollformat) Kompaktkamera (Bildsensorgröße: 1/2,5") Schärfentiefevergleich für DSLR und Kompaktkamera bei verschiedenen Blenden (bei 60 mm kleinbildäquivalenter Brennweite, der Fokus lag jeweils auf dem Kopf der ersten Figur; Anmerkung: keine Kompaktkamera besitzt eine so kleine Blende wie f/16) 53