Free Trial

Safari Books Online is a digital library providing on-demand subscription access to thousands of learning resources.

Share this Page URL
Help

24 Der aufgeräumte Computer > Praxis - Pg. 181

Was braucht man... Ein modernes Betriebssystem: Windows Vista/Windows 7 und Mac OS haben bereits eine ausgefeilte Suchfunktion an Bord. Auch unter Linux findet man mit Kerry Beagle oder Tracker zwei gut funktionierende Desktopsuchwerkzeuge. Alle drei genannten Betriebssysteme sind mit Tagging-Funktionen, die in Ver- bindung mit den Dateimanagern nutzbar sind, ausgestattet. Optional: Google Desktop: Wenn Ihnen die im Betriebssystem integrierten Suchmöglichkeiten nicht genügen, dann sollten Sie sich einmal die im Google Desktop integrierte Suchfunktion anschauen. Den Google Desktop finden Sie als Download für alle prominenten Betriebssysteme unter desktop.google. com/de . Die Google-Suchfunktion hat unter Windows Vista/Windows 7 den Vorteil, dass damit im Gegensatz zur integrierten Suchfunktion auch Datenbe- stände von Open-Source-Programmen wie z. B. Thunderbird erfasst werden. Was muss man können... Suchen und Finden auf dem Desktop ist selbst von Einsteigern leicht durchzufüh- ren. Für das Taggen von Dateien benötigt man etwas Organisationstalent. Praxis Die Windows-Suchfunktion Den ersten Kontakt mit der integrier- ten Suchfunktion erhalten Sie direkt aus dem Startmenü heraus: 1. Öffnen Sie das Startmenü und geben Sie in die Suchmaske die Anfangsbuchstaben eines instal- lierten Programms ein. Bereits während der Eingabe werden mögliche Kandidaten in Form einer Liste präsentiert. Die Liste verkürzt sich, wenn der Suchbegriff präzisiert wird (Abbildung 24.1). Auch die Suche nach Textdateien mit bestimmtem Inhalt funktioniert direkt aus dem Startmenü heraus. Da man sich aber in diesem Fall keinen genauen Überblick über deren Inhalt verschaffen kann, empfehle ich an die- Abbildung 24.1: Die aktuellen Windows-Systeme bauen an allen Stellen auf die integrierte Suchfunktion 181 Der aufgeräumte computer