Free Trial

Safari Books Online is a digital library providing on-demand subscription access to thousands of learning resources.

Share this Page URL
Help

1 Die Technik der Canon EOS 500D > Der Digic-4-Bildprozessor - Pg. 21

D er D IgIc -4-B IlDprozessor 21 Hinter den Linsen befinden sich Farb- filter in den Farben Rot (25 %), Grün (50 %) und Blau (25 %) ­ RGB. Die Anordnung der Farbfilter wird auch Bayer-Pattern genannt (die Namens- gebung erfolgt in Anlehnung an den Erfinder des Patterns Bryce E. Bayer, der diese Anordnung 1975 für die Firma Kodak entwickelte). Der höhere Grünanteil wurde dem Sehvermögen des menschlichen Auges nachempfun- den. Die Farbfilter selbst lassen nur die Helligkeitswerte der jeweiligen Farbe durch, der Signalprozessor bildet daraus erst wieder ein Farbbild (siehe Bild auf Seite 22). Ý Das Bayer-Pattern Der Digic-4-Bild- prozessor Der Bildprozessor zur Signalverarbeitung und -aufbereitung der Sensordaten liegt inzwischen in der vierten Generation vor und wird auch in der EOS 50D und der EOS 5D Mk II verwendet. Der Sensor liefert also nur Rohdaten (vereinfacht dargestellt einen Zahlen- wert, der für die gemessene Helligkeit steht). Der Prozessor verarbeitet diese Daten, indem er anhand dieses Zah- lenwertes und der Position des Pixels auf dem Sensor die dazugehörige Farb- information hinzufügt. Daraus werden dann in einem komplizierten Interpola- tionsverfahren des Bayer-Patterns die fertigen Fotos berechnet. Gleichzeitig findet anhand der Messdaten oder Einstellungen der Weißabgleich statt. Gegenüber der EOS 450D mit dem Prozessor Digic III wurde die Verarbei- tungsgeschwindigkeit um bis zu 50% gesteigert. Trotz des höheren Speicher- bedarfs des einzelnen Bildes wurde die Geschwindigkeit von Reihenauf- nahmen mit ca. 3,4 Bildern/sec fast gehalten. Abhängig von der Schreibge- schwindigkeit der Speicherkarte (und einiger Einstellungsparameter) können Sie daher 20 und mehr Fotos mit dieser recht hohen Bildfolge machen, um z.B. Bewegungssequenzen aufzuzeichnen. Der neue Signalprozessor liegt hinter den Pfeiltasten und ist verantwortlich für die schnelle Verarbeitung der Da- ten des Sensors. (Bild: Canon)