Free Trial

Safari Books Online is a digital library providing on-demand subscription access to thousands of learning resources.

Share this Page URL
Help

5 Optimale Fotos mit der individuellen EOS 500D > Grafikdateiformate - Pg. 151

g raFIkDateIForMate 151 Ý Testchart für Objektive: Je weiter innen liegende Linien ein Objektiv auflösen kann, desto besser die Optik. Grafik: Wikipedia Formates aber in nicht mehr sinnvoll handhabbare Dateigrößen. JPEG wurde entwickelt, um diesen Speicherhunger zu reduzieren. Dieses Format macht sich zunutze, dass es innerhalb eines Fotos häufig Bereiche gleicher Farbe oder konstanter Farbverläufe gibt. Um die Größe der Datei zu reduzieren, werden die Daten komprimiert. Dabei werden nicht nur farbgleiche Pixel zusammengefasst, sondern ganze Farb- flächen vereinheitlicht. Die Kompressi- onsrate, also der Grad der Zusammen- fassung, ist dabei variabel einstellbar, allerdings nicht verlustfrei. Eine einmal komprimierte und gespeicherte Datei Universelle JPEG- Unterstützung Das Datenformat JPEG ist im Gegensatz zu GIF frei von Rechten Dritter (zum Beispiel Patentrechten). Die Kompressionsverfahren sind für jedermann verfügbar und dürfen in jede Art von Software eingebunden werden. Daher gibt es eigentlich auch keine Software, die nicht mit diesem Format umgehen kann.