Free Trial

Safari Books Online is a digital library providing on-demand subscription access to thousands of learning resources.

Share this Page URL
Help

9 Blitzfotografie > Blitzmessverfahren - Pg. 280

280 B lItzFotograFIe Sehr dunkle Szenerie Wenn die Szenerie insgesamt recht dunkel ist, kann auch E-TTL II nicht vermeiden, dass sich Ihr Motiv im Vordergrund sehr hell vom dunkel bleibenden Hintergrund abhebt. Über den Modus Av können Sie diesen Tun- neleffekt ausgleichen. Der Blitz belichtet das Hauptmotiv ausrei- chend hell, während der Verschluss so lange Blitzmessverfahren Beim Blitzeinsatz arbeitet die Canon EOS 550D mit der Methode E-TTL II. Diese Abkürzung steht für Evaluative Through The Lens in der Version 2. Bei E-TTL II wird die vom Blitz produzierte Lichtmenge durch das Objektiv gemes- sen (wie der englische Name nahelegt). Hierfür werden vor dem eigentlichen Auslösen einige ganz schnelle kurze Blitze, die Messblitze, ausgelöst. Die Kamera misst das reflektierte Blitzlicht und den Kontrast des Motivs und stellt so die benötigte Lichtmenge des Blit- zes in Form von Stärke und Dauer ein. Zusätzlich zu Blitz- und Umgebungs- licht wird bei E-TTL II vom Objektiv die Entfernung zum Motiv übermittelt (an- hand der Fokusdaten ­ das Hauptmotiv wird dort angenommen, wo der Fokus liegt) und in die Kalkulation einbezo- gen ­ dies ist die wesentliche Neue- rung gegenüber E-TTL. Wenn Sie Sys- temblitze mit ausreichender Leistung verwenden, wird Ihnen E-TTL II immer die korrekte Lichtmenge liefern, selbst wenn Sie indirekt blitzen, also gegen die Decke oder über Reflektoren.