Free Trial

Safari Books Online is a digital library providing on-demand subscription access to thousands of learning resources.

Share this Page URL
Help

8 Cluster mit VMs und einem iSCSI-Target... > 8.6 Fazit ­ konsequenter Einsatz von... - Pg. 398

8 Cluster mit VMs und einem iSCSI-Target als externem Speicher 8.5 Praxistauglichkeit der vorgestellten Lösung mit iSCSI Software Initiator In erster Linie soll Ihnen der Workshop nachvollziehbar mit einfa- chen Mitteln alle Aspekte der Cluster-Konfiguration mit virtuellen Maschinen nahe bringen. Die Lösung eignet sich nicht nur als reine Testumgebung, aber wo liegen die Grenzen? Einen stark belastete Exchange- oder Datenbankserver über einen iSCSI Software Initiator an den Speicher anzubinden ist sicherlich keine gute Idee. Für die Ausfallsicherheit eines kleinen Web- oder Dienste-Servers ist dieser Weg dagegen durchaus praktikabel. Beim Einsatz von Jumbo Frames im iSCSI-Speichernetzwerk kommen akzeptable Leistungs- werte zustande (Teil 1, Kapitel 1, ,,Grundlagen virtueller Maschinen und Hinweise zur Hardware"). Mit der iSCSI Lösung können Sie auch ohne teuren ESX Server einen gemischten Cluster zwischen Hardware-Servern und virtuellen Maschi- nen betreiben. Die geringere Performance des Software-Initiators in einer VM kommt dabei nur im Notfallszenario zum Tragen, sobald ein Hard- ware-Knoten ausfällt und die VM die Arbeit übernimmt. Die Lösung ist interessant, wenn Sie für mehrere physische Server, die über schnelle Netzwerkkarten mit Offload-Einheit verfügen, virtuelle Maschinen nur