Free Trial

Safari Books Online is a digital library providing on-demand subscription access to thousands of learning resources.

Share this Page URL
Help

Kapitel 2: Bildverwaltung: Wir legen uns... > Verwaltung nach Gesichtern - Pg. 51

Grundlagen | Bildverwaltung | Import | Auswahl und Vergleich | Metadaten-Verwaltung | Anpassungen | Export Aperture kann Gesichter anhand eines speziellen Schemas erkennen und nutzt dies, um auch nach Gesichtern bzw. Personen zu sortieren. Sie müssen also nicht Personen verschlagworten, um nach bestimmten Personen zu suchen ­ das macht Aperture ganz automatisch, indem Sie die Person benennen. Gerade für Porträtfotografen ermöglicht das eine schnellere Verwaltung der einzelnen Models. Verwaltung nach Gesichtern Gesichter-Ansicht 4 Schritt 1 Unter der FOTOS-Ansicht befindet sich die GESICHTER-Ansicht. Dort sehen Sie auf einer Pinnwand alle angegebenen Personen in einer Art Polaroid abgelegt ­ somit eine per fekte Übersicht all Ihrer Models, Verwandten und Freunde. Ganz unten rechts haben Sie die Möglichkeit, die Polaroid-Bilder zu vergrößern bzw. zu verkleinern 4 , um eine optimale Darstellung zu erhalten. Schritt 2 Standardmäßig haben Sie noch kei- ne Bilder dort abgelegt. Aperture erkennt zwar die Gesichter, aber Sie müssen erst die Personen benen- nen. Dabei klicken Sie auf das Feld UNBENANNTE GESICHTER EINBLENDEN. Schritt 3 Damit Aperture überhaupt nach Gesichtern sucht, gehen Sie in die APERTURE-EINSTELLUNGEN. Dort akti- vieren Sie GESICHTER 5 im Bereich ALLGEMEIN und schon blendet Aper- ture Ihnen unbenannte Gesichter ein. Das kann ziemlich recheninten- siv werden ­ deshalb sollten Sie Aperture am besten am Abend durch- suchen lassen. Forts. 5 51