Free Trial

Safari Books Online is a digital library providing on-demand subscription access to thousands of learning resources.

Share this Page URL
Help

7 Benutzer- und benutzerdefinierte Steue... > 7.1 Vergleich der Steuerelemente - Pg. 276

Kapitel 7 Benutzer- und benutzerdefinierte Steuerelemente 7.1 Vergleich der Steuerelemente Benutzersteuerelemente ähneln stark einer Seite. Sie werden in einer Datei mit der Endung .ascx definiert. Die ascx-Datei kann dabei über einen Designer visuell bearbeitet werden und nimmt HTML-Code sowie ASP.NET-Steuerelemente auf. Wie auch bei WebForms ist es hier möglich, Code in der Steuerelementdatei oder in einer externen Datei (Code Behind) abzulegen. Implizit erben Benutzersteuerelemente stets von der Klasse System.Web.UI.UserControl . Benutzerdefinierte Steuerelemente bestehen dagegen aus reinem Code. Sie erben direkt von den Basisklassen Control oder WebControl oder einem anderen bereits definierten Steuerelement. Sie können komplett selbst implementiert werden und verfügen zum Entwicklungszeitpunkt über keinerlei Designerunterstützung. Aufgrund der fehlenden Designerunterstützung können auch keine untergeordneten Steuerelemente visuell hinzugefügt werden. Dies ist nur programmatisch möglich. Die Vorteile von Benutzersteuerelementen gegenüber benutzerdefinierten Steuerelementen sind insbesondere im leichten Erstellen und problemlosen Ändern zu sehen. Da Benutzersteuerele- mente über eine visuelle Oberfläche verfügen, können dort andere Steuerelemente abgelegt und zum Beispiel per Datenbindung mit Werten befüllt werden. Ebenfalls können so sehr einfach Re- aktionen auf Ereignisse der zugeordneten Steuerelemente definiert werden, da die Designer von Visual Studio und Visual Web Developer Express Edition in der Entwurfsansicht alle Ereignisse über das Blitz-Symbol verfügbar machen.