Free Trial

Safari Books Online is a digital library providing on-demand subscription access to thousands of learning resources.

Share this Page URL
Help

Lektion 13: Bilder in Form von Büchern, ... > Das Gelernte überprüfen - Pg. 505

Das Gelernte überprüfen 505 weniger als beim Export von Originalen. Anschließend können Sie diese qualitativ hoch- wertigen exportierten Arbeitskopien nutzen, um Bilder auf alle möglichen Weisen zu liefern. Damit haben Sie jetzt alle 13 detaillierten Lektionen durchgearbeitet und sind dabei vom Import über die Sortierung, Bewertung und Bearbeitung zur Veröffentlichung und zum Ausdruck vorgedrungen. Es gibt jedoch immer noch sehr viel über Aperture zu lernen. Einiges davon wird in den beiden Anhängen behandelt, aber es ist jetzt auch an der Zeit, dass Sie Ihre eigenen Bilder in die Mediathek von Aperture aufnehmen, das anwenden, was Sie gelernt haben, und Ihre Fotos mit neuer Begeisterung neu entdecken. Das Gelernte überprüfen 1. Nennen Sie zwei Möglichkeiten, um Bilder automatisch auf Seiten anordnen zu lassen. 2. Können Schlagwörter in Originale eingebettet werden? 3. Woran können Sie erkennen, wie oft ein Bild in einem Buch vorkommt? 4. Richtig oder falsch? Ein exportiertes Originalbild enthält alle Bearbeitungen und Anpassungen, die Sie in Aperture daran vorgenommen haben. Antworten 1. Mit der automatischen Anordnung können Sie sehr schnell alle Bilder oder nur die von Ihnen ausgewählten Bilder vom Browser in die leeren Foto-Boxen eines Buches übertragen. 2. Ja, alle von Ihnen in Aperture erstellten IPTC-Metadaten können Sie in die auszulie- fernden Originale übernehmen, indem Sie im Exportdialogfeld Metadaten > Mit IPTC wählen. Sie können IPTC-Metadaten auch in die Originaldateien schreiben, indem Sie Metadaten > IPTC-Metadaten in Originale schreiben wählen. 3. Jedes Bild, das im Buch platziert wurde, weist im Browser ein rotes Kennzeichen in der oberen linken Ecke auf. Darin ist eine Zahl zu sehen, die angibt, wie oft das Bild im Buch vorkommt. 4. Falsch. Exportierte Originale sind identische Kopien der Bilder, die Sie ursprünglich in Aperture importiert haben, was bedeutet, dass sie keine der Änderungen ent- halten, die Sie mit den verschiedenen Bildbearbeitungswerkzeugen vorgenommen haben.