Free Trial

Safari Books Online is a digital library providing on-demand subscription access to thousands of learning resources.

Share this Page URL
Help

Kapitel 5: Visual Basic 10 OOP > 5.4 Strukturen - Pg. 139

Strukturen 0110 01101110 01110 0110 0110 0110 01101 011 01110 0110 010 011011011 0110 01111010 01101 011011 0110 01 01110 011011101 01101 0110 010 010 0110 011011101 0101 0110 010 010 01 01101110 0110 0110 0110 010 010 101 5 wort Shadows anstatt Overrides verwendet haben. Am Ende (also nach der Schleife) haben wir wieder die Ausgabe, so wie in der Klasse implementiert. 5.4 Strukturen Strukturen wurden bereits in VB.NET 1.0 als eine Art Nachfolger der benut- zerdefinierten Datentypen ( Types ) eingeführt. Konnte man mittels der Type - Definition lediglich mehrere Eigenschaften, mit unterschiedlichem Datentyp, zu einem neuen Typ zusammenfassen, so bieten Strukturen unter .NET bei weitem mehr. Auf den ersten Blick ähneln Strukturen den Klassen, denn Strukturen unter- stützen Properties, Methoden, Events und sogar Konstruktoren. Betrachtet man Strukturen aber etwas genauer, so wird man sehr schnell feststellen, dass sich Strukturen ganz deutlich von Klassen unterscheiden und gewissen Einschränkungen unterliegen. Der größte Unterschied liegt in der Tatsache begründet, dass es sich bei Strukturen um Wertetypen handelt und nicht um Referenztypen, wie es bei Klassen der Fall ist. Das bedeutet, dass Strukturen im Stack des Speichers liegen und auf diese somit auch sehr schnell zugegriffen werden kann. Eine