Free Trial

Safari Books Online is a digital library providing on-demand subscription access to thousands of learning resources.

Share this Page URL
Help

2 PRINCE2™-Grundlagen > 2.4 Die PRINCE2™-Grundprinzipien im Zusammenhang - Pg. 61

Die PRINCE2TM-Grundprinzipien im Zusammenhang 61 Methode beschäftigt haben oder sogar eine Zertifizierung vorweisen können. Dies bedeutet allerdings nicht, dass die Beteiligten die einzelnen Elemente von PRINCE2TM willkürlich herauspflücken und beliebig kombinieren können. Auch das Anpassen von PRINCE2TM an das jeweilige Projekt muss bestimmten Regeln gehorchen. Für das korrekte Skalieren ist es erforderlich, alle Prozesse und Themen von PRINCE2TM zu berücksichtigen. So können zwar durchaus mehrere Prozesse vereinfacht oder sogar zusammengelegt, aber nicht einfach außer Acht gelassen werden. Denn auch bei einem einfachen Projekt spielen alle in PRINCE2TM behandelten Aspekte eine Rolle. Es ist meist besser, einige Minuten in die Bearbeitung eines Dokuments zu investieren, als hinterher festzustellen, dass ein wichtiger Aspekt übersehen wurde oder nicht mehr abrufbar ist, z. B. in Bezug auf die Beantwortung der Frage, warum vor einem halben Jahr während der Diskussion des Lösungsansatzes die Option XYZ verworfen wurde. Abbildung 2.11: PRINCE2TM als Vermittler zwischen Projekt und Business 2.4 Die PRINCE2TM-Grundprinzipien im Zusammenhang PRINCE2TM hat sich aus vielerlei Gründen als Best Practice-Methode bewährt. Einige der Aspekte und Eigenschaften, die essentiell im Sinne von PRINCE2TM sind, sind seit Langem Bestandteil dieser Methodik und wurden im Zuge der Überarbeitung zur PRINCE2:2009TM explizit als Prinzipien der Methode definiert. So werden ihnen zum einen die Beachtung und der Raum geebnet, der ihnen gebührt. Zum anderen wird so deutlich, dass die Anwend- barkeit von PRINCE2TM und der Projekterfolg auf den Prinzipien beruhen, die erprobte Vor- gehensweisen und viele Jahrzehnte Erfahrung vereinen. Sie gelten allgemein als Schlüssel- faktoren für den Projekterfolg. Projekte, die nicht auf diesen Prinzipien fußen, werden nicht als PRINCE2TM-Projekte angesehen. Die sieben Grundprinzipien lauten: Fortlaufende geschäftliche Rechtfertigung Lernen aus Erfahrungen Definierte Rollen und Verantwortlichkeiten Steuern über Managementphasen Steuern nach dem Ausnahmeprinzip Produktorientierung Anpassen an die Projektumgebung