Free Trial

Safari Books Online is a digital library providing on-demand subscription access to thousands of learning resources.


Share this Page URL
Help

10 Datengestütztes Design > Das wiederholte Element definieren - Pg. 207

Das wiederholte Element definieren Jede Datenliste muss über ein Master-Element verfügen. Dieses soge- nannte wiederholte Element ist eine Vorlage, die das Erscheinungsbild aller Elemente oder Datensätze der Liste in den Status Normal, Darüber und Ausgewählt festlegt. Änderungen an diesem wiederholten Element als Vorlage werden zur Laufzeit automatisch auf alle Elemente der Liste übertragen. Wenn Sie bei- spielsweise die Deckkraft eines Bildes im Status Darüber des wiederholten Elements ändern, so gilt dies für sämtliche Einträge. Wenn Ihre Anwen- dung Tausende von Datensätzen enthält, können Sie damit sehr viel Zeit sparen und ein einheitliches Erscheinungsbild aller Einträge sicherstellen. 1 Klicken Sie im HUD auf Teile bearbeiten, um die Datenliste direkt zu bearbeiten. 2 Wählen Sie alle fünf Teile der Beispielkritik aus ­ das runde Bild, die Linie, die Sterne und beide Textabschnitte. Die Bildlaufleiste dürfen Sie in diesem Schritt nicht auswählen. 3 Klicken Sie im Bereich In Datenliste-Teil konver- tieren des HUD auf Teil wählen und dann auf Wiederholtes Element. Das Bildmaterial wird in ein wiederholtes Element umgewandelt. Standardmä- ßig werden die wiederholten Elemente in der Datenliste vertikal angeordnet. Wenn sie nicht genau in den vorgesehenen Platz passen, können Sie die Größe ändern. Das erledigen wir im nächsten Schritt. Tipp: Wenn Sie eine Komponente direkt bearbeiten, können Sie ihre Teile verschieben, ohne andere Objekte auf der Zeichenfläche auszuwählen. In diesem Modus werden beim Menübefehl B EARBEI - TEN > A LLES AUSWÄHLEN auch nur die Objekte in der bearbeiteten Kom- ponente ausgewählt. Eigenschaften von Datenlisten festlegen Das Layout einer Datenliste wird hauptsächlich durch die Eigenschaften seines wiederholten Elements bestimmt ­ Größe, Position, Ausrichtung, Abstand usw. Diese Eigenschaften können Sie auf der Zeichenfläche und mithilfe der Werte im Bedienfeld Eigenschaften ändern. ADOBE FLASH CATALYST CS5 CLASSROOM IN A BOOK 207