Free Trial

Safari Books Online is a digital library providing on-demand subscription access to thousands of learning resources.

Share this Page URL
Help

8. Administration des Dateisystems > 8.3 ext4-Dateisystem - Pg. 150

Abschnitt 8.3 ext4-Dateisystem /dev/sda5 /dev/sdb3 none none swap swap pri=1 pri=1 0 0 0 0 Swap-Verhalten steuern Wenn der Speicher im RAM knapp wird, entscheidet der Linux-Kernel nach einem relativ komplexen Algorithmus, ob Cache-Speicher zugunsten anderer Speicheranforderungen freigegeben wird oder ob zuletzt ungenutzte Speicherbereiche in die Swap-Partition aus- gelagert werden sollen. Mit dem Kernelparameter /proc/sys/vm/swappiness können Sie selbst einstellen, ob der Kernel nach Möglichkeit eher den Cache verkleinert oder Daten auslagert. Die Standardeinstellung für swappiness lautet 60, der mögliche Wertebereich reicht von 0 bis 100. 0 bedeutet, dass der Kernel Paging nach Möglichkeit vermeidet. 100 bedeutet, dass längere Zeit ungenutzter Speicher möglichst bald in einer Swap-Partition landet. Weitere Details zum swappiness-Parameter finden Sie auf folgenden Seiten: http://lwn.net/Articles/83588/ http://kerneltrap.org/node/3000