Free Trial

Safari Books Online is a digital library providing on-demand subscription access to thousands of learning resources.


  • Create BookmarkCreate Bookmark
  • Create Note or TagCreate Note or Tag
  • PrintPrint
Share this Page URL
Help

63. Porthcurno Telegraph Museum, Porthcu... > Das Nervenzentrum des Empire

Das Nervenzentrum des Empire

1870 ging ein Untersee-Telegrafenkabel in Porthcurno in Cornwall an Land. Dieses verband Großbritannien über Portugal mit Indien. Durch die Weiterleitung über Telegrafenstationen entlang der Strecke konnte eine Nachricht von London in 4 Minuten nach Bombay gesendet werden.

1885 verbanden mehr als 48000 Kilometer Unterseekabel Großbritannien mit allen Teilen des Empire (Abbildung 63.1). Zu Beginn des zweiten Weltkriegs gab es über 560000 Kilometer Unterseekabel. Im Zentrum dieses riesigen Netzwerks lag die kleine Ortschaft Porthcurno im Südwesten Englands.

Karte der Untersee-Telegrafenkabel aus dem Jahr 1903

Abbildung 63.1 Karte der Untersee-Telegrafenkabel aus dem Jahr 1903

Während des zweiten Weltkriegs musste die Station Porthcurno geschützt werden. Man grub Tunnel in den Granitfelsen und die gesamte Einrichtung wurde unter die Erde verlegt. Heute kommen in Porthcurno Glasfaserkabel aus dem Meer. Diese führen dann landeinwärts zu der neuen Vermittlungsstelle in Skew-jack. Die Telegrafie wurde 1970 eingestellt, aber die unterirdische Station besteht als Porthcurno Telegraph Museum weiter.


  

You are currently reading a PREVIEW of this book.

                                                                                                                    

Get instant access to over $1 million worth of books and videos.

  

Start a Free 10-Day Trial


  
  • Safari Books Online
  • Create BookmarkCreate Bookmark
  • Create Note or TagCreate Note or Tag
  • PrintPrint