Free Trial

Safari Books Online is a digital library providing on-demand subscription access to thousands of learning resources.


  • Create BookmarkCreate Bookmark
  • Create Note or TagCreate Note or Tag
  • PrintPrint
Share this Page URL
Help

12. Objektrelationales Mapping (ORM) mit... > Änderungsverfolgung in verteilten Sy...

Änderungsverfolgung in verteilten Systemen (Self-Tracking Entities)

Die Unterstützung für verteilte Systeme (physikalische Schichtenarchitektur, alias »N-Tier-Szenarien«) im Entity Framework 1.0 war schwach. Zwar konnte man Entitätsobjekte auf vielfältige Weise serialisieren und somit über einen (Web)Service versenden, aber es gab zwei große Schwächen:

  • Auf der Clientseite gab es für die vom Objektkontext losgelösten Objekte keine Änderungsverfolgung. Der Entwickler musste selbst im Code aufzeichnen, welche Objekte sich geändert haben, welche hinzugefügt und welche gelöscht wurden

  • Auf der Serverseite war relativ viel Programmieraufwand notwendig um die Änderungen der losgelösten Objekte auf den Objektkontext zu übertragen

Im Entity Framework 4.0 gibt es zum einem einige Verbesserungen bei den Basismechanismen für die Serverseite. Zum anderen liefert Microsoft über eine eigene T4-Vorlage mit den Namen Self-Tracking Entities (STE) eine Lösung für Änderungsverfolgung (Change Tracking) bei Objekten, die über den Kontext geladen wurden, aber nun vom Kontext losgelöst sind, weil sie die Prozessgrenze verlassen haben.


  

You are currently reading a PREVIEW of this book.

                                                                                                                    

Get instant access to over $1 million worth of books and videos.

  

Start a Free 10-Day Trial


  
  • Safari Books Online
  • Create BookmarkCreate Bookmark
  • Create Note or TagCreate Note or Tag
  • PrintPrint